Expositionsklassen

In DIN 1045-2 sind die Anforderungen an den Beton in Abhängigkeit von den möglichen korrosiven Einwirkungen durch Expositionsklassen festgelegt.
Betonzusammensetzung, Mindestdruckfestigkeitsklassen, Rechenwerte der Rissbreite, Mindestbetondeckung der Bewehrung und Nachbehandlungsdauer werden den Expositionsklassen zugeordnet.

  Klasse Umgebung Beispiel Mindestfestigkeit
XOkein Korrosions- oder Angriffrisiko XO   Fundamante ohne Bewehrung und ohne Frost; Innenbauteile ohne Bewehrung C8/10
XCBewehrungskorrision, ausgelöst durch Karbonatisierung XC1 tocken oder ständig nass Innenräume mit üblicher Luftfeuchte; Beton ständig in Wasser getaucht C16/20
XC2 nass, selten trocken Teile von Wasserbehältern; Gründungsbauteile C16/20
XC3 mäßige Feuchte offene Hallen; Innenräume mit hoher Luftfeuchtigkeit, z. B. gewerbliche Küchen, Bäder, Wäschereien, Viehställe C20/25
XC4 wechselnd nass und trocken Außenbauteile mit direkter Beregnung C25/30
XDBewehrungskorrision, verursacht durch Chloride, ausgenommen Meerwasser XD1 mäßige Feuchte Bauteile im Sprühnebelbereich von Verkehrflächen, Einzelgaragen C30/37 C25/30 (LP)
XD2 nass, selten trocken Solebäder; Bauteile, die chloridhaltigen Industrieabwässern ausgesetzt sind C35/45 C30/37 (LP)
XD3 wechseln nass und trocken Teile von Brücken mit häufiger Spritzwasserbeanspruchung; Fahrbahndecken; Parkdecks C35/45 C30/37 (LP)
XSBewehrungskorrision, verursacht durch Chloride, aus Meerwasser XS1 salzhaltige Luft Außenbauteile in Küstennähe C30/37 C25/30 (LP)
XS2 unter Wasser Bauteile in Hafenanlagen, die ständig unter Wasser liegen C35/45 C30/37 (LP)
XS3 Tide-, Spritzwasserbereich Kaimauern in Hafenanlagen C35/45 C30/37 (LP)
XFFrostangriff mit u. ohne Taumittel XF1 mäßige Wassersättigung, ohne Taumittel Außenbauteile C25/30
XF2 mäßige Wassersättigung, mit Taumittel Bauteile im Sprühnebel- oder Spritzwasserbereich von taumittelbehandelten Verkehrsflächen, soweit nicht XF4; Bauteile im Sprühnebelbereich von Meerwasser C35/45 C25/30 (LP)
XF3 hohe Wassersättigung, ohne Taumittel offene Wasserbehälter; Bauteile in der Wasserwechselzone von Süßwasser C35/45 C25/30 (LP)
XF4 hohe Wassersättigung, mit Taumittel mit Taumittel behandelte Verkehrsflächen; Spritzwasserbereich; Räumerlaufbahnen von Kläranlagen; Meerwasserwechselzone C30/37 (LP)
XABetonkorrision durch chemischen Angriff XA1 chemisch schwach angreifend Behälter von Kläranlagen; Güllebehälter C25/30
XA2 chemisch mäßig angreifend Betonteile, die mit Meerwasser in Berührung kommen; Bauteile in betonangreifenden Böden C35/45 C30/37 (LP)
XA3 chemisch stark angreifend Industrieabwasseranlagen, Gärfuttersilos und Futtertische der Landwirtschaft; Kühltürme mit Rauchgasableitung C35/45 C30/37 (LP)
XMBetonkorrosion durch Verschleiß-beanspruchung XM1 mäßiger Verschleiß tragende oder aussteifende Industrieböden mit Beanspruchung durch luftbereifte Fahrzeuge C30/37 C25/30 (LP)
XM2 starker Verschleiß tragende oder aussteifende Industrieböden mit Beanspruchung durch luft- oder vollgummibereifte Gabelstapler C35/45 C30/37 (LP)
XM3 sehr starker Verschleiß tragende oder aussteifende Industrieböden mit Beanspruchung durch Gablestapler oder Kettenfahrzeuge; Wasserbauwerke in geschiebebelasteten Gewässern C35/45 Hartstoffe C30/37 (LP)
Es gilt: Höhere Expositionsklassen schließen niedrigere mit ein.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen